Anmelden Suchen

Kursangebot


BLS AED SRC
Komplett Kurs


21. Mai 2019
18.00 - 22.00 Uhr
Mehrzweckraum Eu


Zur Kursanmeldung

Aktuell


Regionalübung

«on the roads»

 

Mittwoch, 29. Mai 2019
Beginn 19.00 Uhr
Stierenmarktareal, Zug


Fahrgemeinschaft / Treffpunkt
Zentrum Schützenmatt
Parkplatz

Abfahrt 18.30 Uhr pünktlich!

Aktuelle Monatsübung


«Schwingfestsicher»

 

Donnerstag, 6. Juni 2019

20.00 Uhr

 

Kurslokal Mehrzweckraum
Feuerwehrgebäude Eu
in Menzingen

 

Über uns

Geschichtliches
Kursbescheinigung Andreas Röllin 1938
Die Gründung des Samaritervereins Menzingen fiel in eine sehr bewegte Zeit. Das weltweite Aufrüsten erweckte auch Ängste in der Schweizer Bevölkerung. So war es nicht verwunderlich, dass als erstes ein Samariterkurs ausgeschrieben wurde. Die Initiative für die Gründung des Samaritervereins ging im Winter 1937/38 vom damaligen Pfarrer Hausheer aus. Er konnte den Arzt Hans Strebel als Kursleiter für den ersten Samariterkurs gewinnen. Für diesen Kurs der am 10. Januar 1938 startete, und 20 Abende dauerte, hatten sich 50 Personen angemeldet.
Statuten 1938
Am letzten Kursabend, 2. März 1938, wurde der Verein von 30 Personen aus der Taufe gehoben. Zum ersten Vorstand gehörten Karl Bumbacher (Präsident); Alois Schelbert (Kassier); Karl Elsener (Aktuar); Andreas Röllin (Vizepräsident und Materialverwalter); Pfarrer Hausheer (Beisitzer). Am 20. April 1938, also noch im selben Jahr, fand bereits die 1. Ordentliche Generalversammlung im Hotel Hirschen statt, welche 50 Jahre später als Gründungsversammlung deklariert wurde. Somit ist die Zahl der ordentlichen Generalversammlungen wieder gleichbedeutend mit den Jahren des Bestehens des Vereins.

Inzwischen sind mehr als 75 Jahre vergangen. Wie im Weltgeschehen, so hat es auch im Samariter- wesen Veränderungen gegeben. Das Kurswesen und der Sanitätsdienst gehören jedoch noch immer zu den Hauptaufgaben des Vereins.

Zweck und Ziele

Der Verein bezweckt die Förderung des Samariterwesens und die Erfüllung humanitärer Aufgaben im Sinne des Rotkreuzgedankens. Er anerkennt die Grundsätze des Roten Kreuzes, wie sie in den Statuten der Internationalen Bewegung des Roten Kreuzes und des RotenSamariter Sami Halbmondes festgehalten sind. Sie lauten: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit, Universalität.

Vereinstätigkeiten zur Verbreitung / Förderung des Samariterwesens sind: Aus- und Weiterbildung der Mitglieder in Erster Hilfe, Durchführung von Nothilfe- und Samariterkursen für die Bevölkerung, weitere Kurse und Tätigkeiten im Sinne des Leitbildes des Schweizerischen Samariterbundes, Organisation und Durchführung des Sanitätsdienstes an Veranstaltungen, Mithilfe bei Blutspendeaktionen, sowie die Förderung der Kameradschaft unter den Mitgliedern.

Wir sind Mitglied des Samariterverbandes des Kantons Zug und des Schweizerischen Samariterbundes.

Damit wir unsere Arbeit im Dienste der Allgemeinheit ausführen können, brauchen wir das entsprechende Material und kompetent ausgebildete Samariter. Die Ausbildung der Mitglieder und Lehrer, die kostspielige Infrastruktur sowie die fachkundige Organisation der Kurse sind aufwendig und teuer. Für diese vielfältigen Aufgaben ist der Samariterverein Menzingen auf jede Unterstützung angewiesen.

Unser Gönner- und Spenderkonto bei der Zuger Kantonalbank in Menzingen;
IBAN CH95 0078 7007 7101 5290 1 oder Clearing Nr. 787 der ZKB, Konto Nr. 77-105.529-01.

Da die Dienste des Samaritervereins regelmässig an sportlichen und kulturellen Ereignissen in Anspruch genommen werden, sind wir laufend auf der Suche nach engagierten Mitgliedern. Unser Verein zählt zurzeit 17 Aktiv- und 25 Passivmitglieder.